Aktuelles

Bezuschussung eines Treppenlifts durch die Pflegeversicherung

Ist ein Treppenlift ein anerkanntes Hilfsmittel?
Nach einem Urteil des Bundessozialgerichtes sind Treppenlifte nicht als Hilfsmittel anzusehen.
Die Übernahme oder Bezuschussung fällt also nicht in den Zuständigkeitsbereich der Krankenkassen.

Wenn Sie einen Treppenlift benötigen, dann ist die Pflegeversicherung der richtige Ansprechpartner.

Hier können Sie eine Bezuschussung bzw. teilweise Kostenübernahme für eine sogenannte wohnumfeldverbessernde Maßnahme für Pflegebedürftige beantragen. Dazu gehört auch der Treppenlift.
Ein Treppenlift wird dann von der Pflegeversicherung bezuschusst, wenn der Treppenlift die Pflege zu Hause ermöglicht, beträchtlich erleichtert und dadurch eine möglichst eigenständige Lebensführung wiederhergestellt werden kann.

Wenn keine andere Stelle vorrangig für die Bezuschussung des Treppenlifts zuständig ist, kann ein Antrag an die Pflegekasse gestellt werden.

Der finanzielle Beitrag der Pflegekasse kann bis zu € 4.000,–  umfassen. Wohnen mehrere pflegebedürftige Personen in einem Haushalt, kann der Zuschuss höher ausfallen.